Was bedeutet eigentlich Käuferschutz?

Wie der Name sagt, schützt der Käuferschutz den Käufer. Und zwar davor, dass er seine Ware nicht bekommt oder der gelieferte Artikel deutlich von der Beschreibung abweicht. Falls du ein Paket mal nicht bekommen solltest oder der Artikel der falsche ist, kannst du den Käuferschutz in Anspruch nehmen. Dafür gibst du bei PayPal kurz dein Problem an und das Team kümmert sich umgehend.

Dafür gibt es jedoch einige Voraussetzungen:

  • Du hast mit PayPal bezahlt, direkt in der Stuffle App.
  • Du hast von einem registrierten PayPal-Konto bezahlt.
  • Die Ware ist prinzipiell per Post verschickbar.
  • Du hast schon versucht, das direkt mit dem Verkäufer zu klären.
  • Du hast innerhalb von 45 Tagen bei PayPal gemeldet, dass etwas nicht stimmt.

Im Zweifel muss ein Verkäufer nachweisen können, dass er das Paket auch wirklich verschickt hat.

Unsere Tipps:

  • Immer den versicherten Versand nutzen.
  • Einlieferungsbeleg aufheben, bis alles geklappt hat.
  • Dem Käufer die Trackingnummer zusenden, damit der sein Paket verfolgen kann.
  • In der Stuffle App vom Käufer bestätigen lassen, dass das Paket angekommen ist.

Alle Bedingungen des PayPal Käuferschutzes findest du hier direkt bei PayPal.
Wenn du den Käuferschutz in Anspruch nehmen möchtest, kannst du das in deinem PayPal-Konto tun.

Feedback- und Wissensdatenbank