Was hast du als Verkäufer davon?

Nie wieder Bankdaten an fremde Menschen schicken!
Wenn du die Zahlungsfunktion bei Stuffle verwendest, bekommst du garantiert und ohne lästiges Warten dein Geld.

Der PayPal-Verkäuferschutz garantiert dir ein Höchstmaß an Sicherheit: Geht mit der Bezahlung irgendwas schief, bekommst du dein Geld garantiert. Dafür musst du im Bedarfsfall nur nachweisen können, dass du deinen Verkauf auch an den Käufer geschickt hast.
Um die sichere Bezahlung mit PayPal zu nutzen, musst du PayPal nur einmalig und kostenlos mit deinem Stuffle Konto verbinden. Möchte der Käufer mit PayPal bezahlen, fragt er dich danach. Diese Anfrage musst du einmal bestätigen.
Dieses Mehr an Sicherheit können wir dir leider nicht kostenlos anbieten. Wir erheben daher eine Gebühr in Höhe von 5% des Verkaufswerts. Wir finden, dass das ein fairer Deal ist und zeigen dir die Kosten auch noch einmal in der App an.

Wenn du für dich gemeinsam mit dem Käufer für eine Lieferung mit Stuffle entschieden hast, werden dir bei der Bezahlung zunächst der Kaufpreis und die Lieferkosten gutgeschrieben. Wir ziehen im Anschluss daran ganz automatisch die Lieferkosten wieder ab und erstatten dir die PayPal-Gebühren, die für die Lieferkosten fällig geworden sind. Dafür musst du uns einmalig eine Einzugsermächtigung erteilen.

Feedback- und Wissensdatenbank